Die Störche sind zurück in Aschendorf!

Wussten Sie, dass seit 1983 kein Storchenpaar mehr in Aschendorf gebrütet hat? Das fand Gerd Bohse als langjähriges Mitglied im Heimat- und Bürgerverein sehr schade und beschloss, sich Mitstreiter zu suchen und Aschendorf für unsere gefiederten Freunde wieder attraktiv zu machen.

Nach längerer Recherche, stellte sich heraus, dass der Heimathof der ideale Platz für ein Storchennest ist. Alle nötigen Informationen zum Bau einer solchen Nisthilfe bekam Gerd Bohse in Gesprächen mit der Naturschutzstiftung Emsland und vom Storchenbeauftragten des Landes. Schnell fanden sich Unterstützer für das Projekt: Der Stahlgittermast wurde von einer Privatperson gesponsort, ein Tragwerksplaner erstellte kostenlos die Statik für die geplante Konstruktion, der Holzhof Aschendorf, die Firma Kranservice Gertzen und HJA unterstützten das Projekt mit technischem Gerät und freundlicher Hilfe, die Emsländische Volksbank und die oben schon erwähnte Naturschutzstiftung Emsland beteiligten sich durch finanzielle HIlfe, die Firma Elekto Hackmann steuerte die digitale Infrastruktur bei und viele Mitglieder des Heimatvereins unterstützten Gerd Bohse bereitwillig bei der praktischen Umsetzung.

Ende Januar war das Nest dann bezugsfertig. Eine Kleinigkeit fehlte allerdings noch: Für einen Storch ist ein Nest erst dann besonders attraktiv, wenn es “Gebrauchsspuren” aufweist. Kurzerhand schnappte sich Gerd Bohse einen Pott voll weißer Farbe und sorgte für die nötige “Nestbeschmutzung”.

Am 24. März wurde das Projekt von Erfolg gekrönt: Mitglieder des Heimatvereins hatten auf dem Hof lautes Klappern wahrgenommen und tatsächlich bestätigte sich: Die Störche sind zurück in Aschendorf und haben das neue Nest auf dem Heimathof gefunden!

Wenn Sie über unser Storchenpaar auf dem Laufenden bleiben wollen, klicken Sie einfach auf die Seite “Blick ins Storchennest”! Dort senden wir jeden Tag ein paar Stunden live aus dem Storchennest und notieren kurz die aktuelle Entwicklung!

Wir trauern um unser Vereinsmitglied

Sind Sie auf der Suche nach einem praktischen und modisch aktuellen Accessoire?

… dann haben wir genau das Richtige für Sie: Unsere praktischen Aufbewahrungstaschen für medizinische Masken!

Sie kennen sicher das Problem: Sie verlassen ein Geschäft oder ein öffentliches Gebäude, nehmen Ihre Maske ab und stecken sie dann in die Tasche. Zieht man sie dann wieder heraus, ist sie zerknittert, sieht aus, als hätte man sie in den letzten 14 Tagen nicht gewechselt und nicht selten hat sich darin auch noch allerhand Unrat verfangen.

Aber damit ist nun Schluss! Pfiffige und an der Nähmaschine geschickte Mitglieder des Heimat- und Bürgervereins haben sich für dieses Problem eine Lösung einfallen lassen und präsentieren: Die praktische Aufbewahrungstasche für die Maske!

Diese hübschen Täschchen sind ab sofort zum Preis von 4 Euro beim Heimat- und Bürgerverein erhältlich!