In der Erde verwurzelt, mit dem Himmel verbunden und den Menschen zugetan – Bürgerlobschleife des HBV 2015 für Sr. Maria Roberta

Schwester M. Roberta„Wir wissen um ihren guten Rat, das tröstende, aufmunternde oder auch helfende Wort, das anderen zuteil geworden ist und geholfen hat. Offenheit gegenüber und für jedermann, ob alt oder jung, ob kirchennah oder -fern ist kennzeichnend für ihre Einstellung zu den Menschen. Gerade auch die generationenübergreifende Sympathie spiegelt sich in den Meinungen der Bürger. Ob es die jüngeren Messdienerinnen und Messdiener sind, bei denen sie wegen ihrer herzlichen und fürsorglichen Art des Umgangs mit ihnen so beliebt ist, oder ob es jene ältere Dame ist, die berichtet: „Ik kiek in de Karke immer, off Schwester up ehren Platz is, dann bün ik all gaut tau fräe.“ Gelegentlich ist auch zu vernehmen, dass sie in bestimmten Dingen zugleich die rechte und linke Hand des Pastors sei. Darüber hinaus zeichnet Schwester Roberta tiefes Gottvertrauen, Zuversicht, eine positive Lebenseinstellung, die ansteckend wirkt, ein gesunder Optimismus und eine gute Portion Humor aus, der ihr hilft, Situationen zu gestalten, wenn´s im Alltag mal eng wird.“

Mit diesen Worten aus seiner Laudatio würdigte Hans- Ulrich Feller Schwester M. Roberta und überreichte ihr unter großem Beifall die Bürgerlob-Schleife des HBV 2015.

 

Comments are closed.

Post Navigation